• Regelungen für Schulen sowie Tagesbetreuungsangebote für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige

          • Vollzug des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) und der Zwölften Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (12. BayIfSMV)

             

            Sehr geehrte Damen und Herren,

             

            Wir möchten Sie darüber informieren, dass anlässlich des Inkrafttretens der Änderung des IfSG die 12. BayIfSMV mit Wirkung zum 23.04.2021 inhaltlich an die bundeseinheitlichen Regelungen angeglichen wurde.

            Somit entfällt ab sofort die wöchentliche Bekanntmachung gemäß § 18 Abs. 1 Satz 4 und § 19 Abs. 1 Satz 3 der 12. BayIfSMV.

            Gemäß § 3 Nr. 4 der 12. BayIfSMV macht stattdessen das Staatsministerium für Gesundheit und Pflege an dem Tag, an dem § 28b IfSG in Kraft tritt, für alle Landkreise und kreisfreien Städte die für sie maßgebliche Inzidenzeinstufung bekannt; ab dem auf diese Bekanntmachung folgenden Tag finden dort die an die jeweilige Inzidenzeinstufung geknüpften Maßnahmen Anwendung.

            Die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Rottal-Inn beträgt aktuell 285,6 (Angaben des Robert Koch-Instituts, Datenstand 23.04.2021).

            Damit bleibt es daher bis auf weiteres bei den bekannten Regelungen des § 18 Abs. 1 Satz 3 Nr. 1 und § 19 Abs. 1 Satz 1 Nr. der 12. BayIfSMV:

             

            • in der Jahrgangsstufe 4 der Grundschulstufe, der Jahrgangsstufe 11 der Gymnasien und der Fachoberschulen sowie in Abschlussklassen Präsenzunterricht, soweit dabei der Mindestabstand von 1,5 m durchgehend und zuverlässig eingehalten werden kann, oder Wechselunterricht und
            • an allen übrigen Schularten und Jahrgangsstufen Distanzunterricht statt (§ 18 Abs. 1 Satz 3 Nr. 1 der 12. BayIfSMV)
            • Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflegestellen, Ferientagesbetreuung und organisierte Spielgruppen für Kinder sind geschlossen.
            • Regelungen zur Notbetreuung finden sich in der Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales „Aufrechterhaltung eines Notbetriebs in Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflegestellen, Ferientagesbetreuung sowie organisierte Spielgruppen für Kinder“ vom 16.12.2020 (BayMBl. Nr. 765).

             

            Unterschreitet in einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt an fünf aufeinander folgenden Tagen die vom RKI im Internet veröffentlichte 7-Tage-Inzidenz den für die Regelung maßgeblichen Schwellenwert, so treten dort die von der Regelung verfügten Maßnahmen ab dem übernächsten darauf folgenden Tag außer Kraft. Dies ist von der zuständigen Kreisverwaltungsbehörde unverzüglich amtlich bekanntzumachen.

             

            Mit freundlichen Grüßen

            Thomas Hofbauer

            Leitung

            Büro des Landrats

             

            Landratsamt Rottal-Inn

            Ringstraße 4-7

            84347 Pfarrkirchen

            Tel.: +49 8561 20-261

            Fax: +49 8561 20-219

            E-Mail: thomas.hofbauer@rottal-inn.de

            www.rottal-inn.de

          • Unterricht vom 19. - 24. April 2021

          • Laut Bekanntmachung des Landratsamtes Rottal-Inn gelten ab 19.04.2021 bis einschließlich 25.04.2021 folgende Regelungen:

            Es findet unter den Voraussetzungen des § 18 Abs. 4 der 12. BayIfSM

            a) in der Jahrgangsstufe 4 der Grundschulstufe, der Jahrgangsstufe 11 der Gymnasien und der Fachoberschulen sowie in Abschlussklassen Präsenzunterricht, soweit dabei der Mindestabstand von 1,5 m durchgehend und zuverlässig eingehalten werden kann, oder Wechselunterricht und

            b) an allen übrigen Schularten und Jahrgangsstufen Distanzunterricht statt (§ 18 Abs. 1 Satz 3 Nr. 1 der 12. BayIfSMV).

             

            Das bedeutet, dass, wie bereits nach Ostern, nur die Jahrgangsstufen 4 und 9 bei uns im Präsenzunterricht (mit 1,5 m Abstand) sind.

            Für alle anderen Jahrgangstufen findet Distanzunterricht statt.

             

          • Unterricht nach den Osterferien

          • Sehr geehrte Eltern,

            nach zwei Wochen Osterferien werden wir nun in der kommenden Woche wieder in den Schulbetrieb starten. Genau wie Sie haben wir in diversen Pressekonferenzen erfahren, wie wir in der kommenden Woche den Schulbetrieb starten. Da die Inzidenz in dieser Woche in Bayern und auch in unsrem Landkreis ständig die Grenze von 100 überschritten hat, befinden sich in der nächsten Woche alle Klassen, außer den Abschlussklassen, im Distanzunterricht. Als Abschlussklassen gelten an unserer Schule die beiden 4. Klassen und die beiden 9. Klassen. Alle anderen Jahrgansstufen befinden sich im Distanzunterricht.

            Darüber hinaus bieten wir erneut eine Notbetreuung an, auf die Sie jedoch bitte nur dann zurückzugreifen, wenn Sie keine andere Betreuungsmöglichkeit für Ihre Kinder haben. Uns steht hier nur eine begrenzte personelle Kapazität zur Verfügung. Setzten Sie sich hierzu bitte mit Frau Deneffe-Sedlmeier unter folgender Email in Verbindung: ogt@vsgangkofen.de

            Sowohl am Präsenzunterricht als auch an der Notbetreuung kann nur mit einem verpflichtenden Selbsttest, der in der Schule stattfindet, teilnehmen. Alternativ dazu kann ein negativer PCR oder Antigen Schnelltest (durchgeführt durch medizinisch geschultes Personal) vorgelegt werden, der bei einer Inzidenz über 100 nicht älter als 24h sein darf. (siehe Anlage Merkblatt Selbsttests)

            Uns liegen seit letzter Woche Selbsttests der Firma Roche vor, in deren Durchführung unsere Viert- und Neuntklässler am Montag von den Lehrkräften eingeführt werden. Am Dienstag steht uns zudem ein Mitarbeiter des Bayerischen Roten Kreuz unterstützend zur Verfügung, um den Kindern den Umgang mit den Selbsttests anzutrainieren. Die Ergebnisse werden dann ausschließlich von der Lehrkraft überprüft, die dann in einer pädagogisch angemessenen Weise mit den Ergebnissen umgeht. Bei einem positiven Ergebnis werden Sie als Eltern umgehend informiert und über die weitere Vorgehensweise informiert.

            Die Stundenpläne für die Klassen 4 und 9 wurden etwas angepasst und werden heute noch über EduPage veröffentlicht.

            Sobald uns das angekündigte Kultusministerschreiben vorliegt, werden wir dieses umgehend an Sie weiterleiten. Wir bedanken uns schon jetzt für Ihre Unterstützung, die insbesondere in Bezug auf die Selbsttest unglaublich wichtig für Ihre Kinder ist. Nur gemeinsam können wir diese neue Herausforderung, die unser aller Sicherheit dient, zufriedenstellend meistern.


            Herzliche Grüße

            Die Schulleitung


            Anlage: Anlage_Merkblatt_Selbsttests_09.04.2021.pdf